Über mich

Hundetrainer und Rechtsanwalt

Sami El AyachiMein Name ist Sami El Ayachi und ich wurde im Jahr 1974 in Mönchengladbach geboren. Mit Beginn meines Studiums der Rechtswissenschaften zog es mich nach Köln, wo ich immer noch lebe und primär arbeite. Neben meiner Tätigkeit als Rechtsanwalt beschäftige ich mich schon seit vielen Jahren mit der Verbesserung von Hund-Mensch-Beziehungen. Während der letzten Jahre habe ich hierzu verschiedene Fortbildungs- und Trainingsveranstaltungen bei renommierten und bekannten Hundetrainern/innen und Verhaltensberatern/innen besucht. Unter anderem besuchte ich Veranstaltungen von:

  • Nadin Matthews,
  • Dr. Martin Fischer,
  • Günther Bloch,
  • Michael Grewe,
  • Rainer Dorenkamp,
  • Thomas Baumann und Ina Baumann-Samuel,
  • Chris Boysen,
  • Linda Krick,
  • Ines Kivelitz,
  • Dr. Udo Gansloser,
  • Nina Miadragovich,
  • und viele mehr.

Nach der Teilnahme an der Praktischen Woche des Ausbildungsinstitutes Canis (www.canis-kynos.de) habe ich Anfang 2011 eine umfangreiche Ausbildung zum Hundetrainer bei dem Aus- und Fortbildungsinstitut Dogument (www.dogument.de) angefangen.

Die Ausbildung ging insgesamt über 16 Monate und umfasste insgesamt 400 Stunden theoretische und insbesondere praktische Arbeit. Zu den Lerninhalten gehörten unter anderem:

  • Körpersprache des Hundes
  • Körpersprache des Menschen
  • Kommunikation an der Leine
  • Kommunikation ohne Leine
  • Tango an der Leine
  • Tango in der Beratung
  • Beschäftigung
  • Apportieren
  • Nasenarbeit
  • Alltagsbeschäftigung
  • Mantrailing
  • Longieren
  • Einschätzen von Hunden
  • Rückruf
  • Handling von Hundegruppen
  • Anatomie des Hundes
  • erste Hilfe
  • Lernverhalten
  • Konfliktarbeit
  • Schwierige Hunde (Angst, Jagd, Aggression)
  • Einsatz von Hilfsmitteln
  • Rassekunde
  • Welpentraining
  • Junghundetraining
  • Gruppentraining für Erwachsene Hunde

Neben der Ausbildung bei dem Fortbildungsinstitut Dogument war ich dort ebenfalls als Dozent für die Bereiche körpersprachliches Longieren mit Hund, Kommunikation an der Leine, Starterwoche und Tango an der Leine tätig.

Unabhängig von meiner Ausbildung habe ich in den vergangenen Jahren das Longieren mit Hund immer weiter individualisiert und teilweise neu erarbeitet. Durch die gezielte Schulung der menschlichen Körpersprache ist es mir inzwischen gelungen, das Training ohne Motivations- oder Futterhilfen zu gestalten. Die Motivation für den Hund ist am Ende der Mensch und somit spricht man inzwischen vom körpersprachlichen Longieren mit Hund.

Seit vielen Jahren biete ich Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Menschen mit Hund, Hundetrainer/innen und Hundeschulen mit dem Schwerpunkt körpersprachliches Longieren mit Hund. Die Veranstaltungen finden in fortlaufenden Kursen oder in Seminaren und Workshops statt. Durch das körpersprachliche Longieren mit Hund werden die wesentlichen Elemente der Mensch-Hund-Beziehung geschult, vertieft und gefestigt.

Selbstverständlich besuche ich selber regelmäßige Fortbildungen. Selbstverständlich ist meine Tätigkeit behördlich genehmigt und darüber hinaus werden meine Workshops von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als qualifizierter Fortbildungsnachweis für Hundetrainer anerkannt. Ebenfalls bilde ich im Auftrag von verschiedenen Fortbildungsinstituten Hundetrainer fort, u.a. bin ich für Ziemer & Falke und Kynologisch tätig.

Sami El Ayachi, LL.M.
Hundetrainer und Rechtsanwalt


Longieren mit Hund